Stellen Sie sich vor, zwei Menschen streiten erbittert. Bereits ist eine Klage an das zuständige Gericht eingereicht. Bevor es jedoch zu einer Gerichtsverhandlung kommt, hat der Friedensrichter – beziehungsweise die Friedensrichterin die anspruchsvolle Aufgabe, mit den Streitenden allenfalls eine Einigung, einen Kompromiss, eine emotionale Beruhigung oder sogar einen Rückzug der Gerichtsklage zu erreichen.

Mit anderen Worten: Friedensrichter und – richterinnen sollen es richten (im Sinne von geschickt einrichten), dass es allenfalls sogar zum Frieden kommen kann.

Claudine Donatsch-Ziegler scheint mir meines Erachtens – «diese Kunst des Frieden-Richtens zu beherrschen», dank ihrer reifen Persönlichkeit, ihrer beruflichen Erfahrung als Sozialarbeitern, ihrer soliden juristischen Kenntnissen im Sozialrecht und als Krisenmanagerin.

Dr. Peter Schwarzenbach, Raaderstr. 63, 8636 Wald