Mit em Velo is Dorf

am Samstag 13. Juni haben die Grünen Wald zum kommunalen Velotag aufgerufen. Zahlreiche Fahrräder sind geschmückt auf der Bahnhofstrasse aufgekreuzt. Es ist vielen ein Anliegen in Wald das Velo als Alltagsverkehrsmittel zu fördern. Über 30 Personen haben sich in der Liste eingetragen und möchten unseren Vorstoss mit unterzeichnen.

Veloweg Schwachstellen

Dass es an verschiedenen Stellen im Dorf noch Veloweg-Verbesserungen braucht, war in den Gesprächen immer wieder das Thema. Auf der Internetseite https://bikeable.ch/ können solche kritischen Stellen, aber auch positive Feedbacks für die Behörden erfasst werden. Wir fordern euch auf, dass möglichst zahlreich zu machen. Die Grünen planen mit einer Arbeitsgruppe solche Stellen hier in Wald zu identifizieren. Da sind die bereits erfassten Stellen eine willkommene Erleichterung.

Wie wir alle wissen, ist das Velo das praktische, gesunde, ökologische Fortbewegungsmittel. Es ist auch ein Poschtiwägeli, ist gäbig um auswärts zu essen, sich mit Freunden zu treffen, in den Verein, um an den Bahnhof zu fahren oder an ein Konzert oder Kulturanlass zu gehen. In vielen Situationen braucht es kein Auto und darum kommt wann immer möglich mit dem Velo is Dorf!

Wettbewerb

Wir rufen zu einen Wettbewerb auf; wer braucht sein Velo am meisten? Jedes Mal, wenn ihr mit dem Velo ins Dorf gefahren sind, macht ihr einen Strich auf dem Kalender. Anfangs November 2020 schickt ihr diese Karte an uns Grüne!

Prämierung

Die Besucher konnten Punkte verteilen und so die schönsten Velos prämieren. Den Gewinnern überreichte Ueli eine dekorative Veloglocke/Giraffenhupe.

Dein Feedback