Positiver Abschluss

Die Grünen Wald nehmen den guten Abschluss der Jahresrechnung 2019 der Gemeinde Wald erfreut zur Kenntnis. Anstelle eines budgetierten Aufwandüberschusses (= Verlust) von rd. 1 Mio. CHF resultierte ein Ertragsüberschuss (= Gewinn) von rd. 4 Mio. Das Ergebnis schloss somit um rd. 5 Mio. CHF besser ab als budgetiert. Positionen, die zu einer Verbesserung des Ergebnisses geführt haben, sind nicht zwingend nachhaltig und lassen keine Aussage  über die zukünftige Entwicklung zu.

Nach wie vor problematisch sind hingegen die regelmässigen Budgetüberschreitungen bei den Ausgaben für Pflegefinanzierung und Soziales. Bei letzteren bleibt abzuwarten, ob die Budgetierung 2020 geringere Abweichungen ergeben.

Der Ertragsüberschuss lässt  auf eine weitere Abnahme der Pro-Kopf Verschuldung schliessen. Dies ist insofern erfreulich, da es der Gemeinde wieder etwas Luft gibt, die künftig geplanten Investitionen (insbesondere Schulanlage Laupen) besser stemmen zu können.

Andererseits muss aufgrund der aktuellen Corona-Krise in den kommenden Jahren mit Steuerausfällen und auch höheren Sozialausgaben gerechnet werden.  Begehrlichkeiten um eine Steuerreduktion sind deshalb sicher fehl am Platz.

2 comments

  1. Kleine Bettlektüre:

    https://www.mittellaendische.ch/2020/04/07/covid-19-eine-zwischenbilanz-oder-eine-analyse-der-moral-der-medizinischen-fakten-sowie-der-aktuellen-und-zukünftigen-politischen-entscheidungen/
    Viel Spass.
    Selten etwas so fundiertes zum Thema gelesen und auch ein paar tolle Fragen zu unserem Gesundheitssystem: Wieviel Geld der gesamten Systemkosten werden für den Patienten aufgewendet?

    Gruss
    Eduard Gautschi

    1. Eine wirklich lesenswerte Lektüre. Lieber nicht im Bett, denn danach möcht ich ja schlafen. Mich nicht mit Gedanken und Erkenntnissen über unsere Gesellschaft, Politik ärgern.

Dein Feedback