Vernehmlassung Zürcher Energiegesetz

Das Zürcher Energiegesetz soll mit einer moderaten Anpassung an die Mustervorschriften der Kantone = MuKEn angepasst werden. Ziel davon ist die Harmonisierung der Baugesetze in der Schweiz und das schrittweise Erreichen der Pariser Klimaziele. Bis am 19.Oktober konnte jedermann eine Vernehmlassung einreichen. Dies Möglichkeit haben wir genutzt und unsere Standpunkte eingebracht.

GrueneWald_Vernehmlassungsantwort MuKEn ZH20181006


Sehr geehrte Damen und Herren

Wir danken Ihnen für die Gelegenheit, im Rahmen der Vernehmlassung zur Revision des Energiegesetzes Stellung zu nehmen und für die übersichtlich dargestellten Vernehmlassungsunterlagen. Wir bitten um freundliche Berücksichtigung unserer Anliegen.

Die Grüne Partei Wald setzt sich lokal stark für die Umsetzung der Energiestrategie 2050 ein. Das Energieleitbild unserer Gemeinde haben wir mit unserer Vernehmlassung 2012 mitprägen können. Es ist deshalb nur logisch, wenn wir uns auch zum Energiegesetz des Kantons äussern. 

Für die Umsetzung der vom Volk klar angenommenen Energiestrategie 2050 sind Massnahmen und ambitionierte Zielsetzungen für eine Dekarbonisierung im Gebäudebereich zwingend. Als Grüne Partei Wald begrüssen wir es sehr, dass der Kanton Zürich mit der Revision des Energiegesetztes die Grundlage für die Umsetzung der MuKEn 2014 schaffen will. Mit der MuKEn 2014 wird ein Schritt hin zu diesem Ziel gemacht.

Aus der Sicht ist das ein erster (wichtiger) Schritt in die richtige Richtung. Weitere und ambitioniertere Schritte müssen jedoch folgen. Die künftige Weiterentwicklung der gesetzlichen Grundlagen muss auf ein hohes Mass an Selbstversorgung von Gebäuden und auf ein Verbot des Einsatzes fossiler Energie zur Erzeugung von Raumwärme und Warmwasser ausgerichtet werden.

Zu unserem Bedauern stellen wir fest, dass der Kanton Zürich nicht einmal alle Basismodule umzusetzen will. Ein Ziel der MuKEn ist es die energetischen Bauvorschriften in den Kantonen zu harmonisieren Dazu sollten möglichst viele Module einbezogen werden. Die Grünen Wald sind Ihnen dankbar, wenn Sie mindestens bezüglich der Basismodule noch einmal über die Bücher gehen.

Nachfolgend nehmen wir Stellung zu den einzelnen Bestimmungen. Sofern keine Anmerkungen zu den Gesetzesänderungen formuliert werden, sind wir damit einverstanden.

Erlauben Sie uns aber vorher noch eine weitere Vorbemerkung:

Immer mehr Bauherren und Architekten haben erkannt, dass Energieeffizienz und ein gutes Raumklima wichtige Kriterien für den Wert von Liegenschaften sind. Mit der Entwicklung von neuen Materialien und Technologien sind diese Ziele auf vielfältige Weise und immer neuen Wegen erreichbar und lassen gestalterischen Spielraum. Wir bitten Sie, bei der Weiterentwicklung der MuKEn darauf zu achten, dass diesem Umstand Rechnung getragen wird.

Wir danken Ihnen für die freundliche Berücksichtigung unserer Anliegen.

Freundliche Grüsse

Grüne Partei Wald


 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: